Eltern

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Familie und Einrichtung ist uns besonders wichtig und auch Voraussetzung für eine gelingende pädagogische Arbeit.

Zwischen den Eltern und den ErzieherInnen findet ein regelmäßiger und vertrauensvoller Austausch statt. Elterngespräche sind entweder nach Absprache oder an den 2x jährlich stattfindenden Elternsprechtagen möglich. Es wird erwartet, dass an den Elternabenden, die ungefähr alle zwei Monate stattfinden, nach Möglichkeit teilgenommen wird. Dort wird über das Gruppengeschehen berichtet, die zukünftige Planung vorgestellt und allgemeine Fragen diskutiert.

Die Eltern können nach Absprache mit dem Team in den Gruppen hospitieren. Vielfältige Aktivitäten (Feste, Ausflüge, etc) mit Kindern, Eltern und ErzieherInnen bieten die Möglichkeit, sich besser kennen zu lernen und führen zu größerer Identifikation mit den Jungen Wilden.

Die Elterninitiative bietet euch zahlreiche Möglichkeiten der Mitwirkung und Mitbestimmung in Gremien wie dem KitaRat, dem Vorstand und dem Aufnahmeausschuss. Zuverlässig erledigt werden müssen von den Eltern in Solidargemeinschaft auch die anfallenden Arbeiten (z.B. Renovierungsarbeiten, regelmäßige Haus- und Gartenpflege, Elterndienst bei personellen Engpässen). Dieses mitunter große zeitliche Engagement sollte jedoch nicht als Belastung angesehen werden, sondern als eine gute Möglichkeit, die Betreuungssituation unserer Kinder zu gestalten. Oft entstehen gerade hier Kontakte zwischen den Familien über den normalen Kindergartenalltag hinaus.