Hereinspaziert... bei den Jungen Wilden!

Anna (2) zu Nora (2): „Nora, du bist kein echter Mensch!“ Tina: „Was ist Nora denn?“ Anna: „Ein Kind!“

 

In einem Altbau mitten in der schönen Bonner Südstadt sind die Jungen Wilden zu Hause. In drei altersgemischten Gruppen wird hier gespielt, gebastelt, gebaut, getobt, gelacht und vieles mehr. Bei (fast) jedem Wetter geht es in den Garten, es gibt Ausflüge in die Natur und die beste Köchin der Welt. Bei uns klettern die Kinder im Garten auf Bäume statt auf Gerüste, gekocht wir in der Gartenküche mit alten Töpfen und die Kinder dürfen sich auch mal ordentlich dreckig machen. Und weil wir eine Elterninitiative sind, dürfen sich gelegentlich auch die Eltern schmutzig machen, wenn sie beispielsweise den Garten verschönern, die Wände streichen oder die Garderobe putzen. Dafür ist jeder ein echter Teil der Kita und lernt das Haus und die anderen Eltern kennen. Wer sich von all dem angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen, sich unter dem Punkt „Anmeldung“ über das Aufnahmeverfahren zu informieren.